TrekkingNepalNaturwunder NepalSonnenaufgang in NepalBerge in Nepal

Home ] Nach oben ] Höhenkrankheit ] Packliste Trekkingtour ] Packliste Hochtour ] Wanderwege ] Hochtouren ] [ Schwierigkeitsbewertung ] Träger ]

Schwierigkeitsbewertung

für Trekkingtouren

leicht Die täglichen Gehzeiten betragen maximal 5 Stunden. Die Wege sind gut ausgebaut. Höhenunterschiede von maximal 500 Metern pro Tag. Rastmöglichkeiten mit Verpflegung gibt es etwa alle zwei Stunden. Geeignet für gesunde Wanderer mit Mittelgebirgserfahrung.
mittelschwierig Die täglichen Gehzeiten können in Einzelfällen (zur Überquerung eines Passes) auch bis zu sieben Stunden betragen. Höhenunterschiede werden bis zu 1000 Meter am Tag zurückgelegt. Die Wege werden teilweise zu schmalen Bergpfaden. Schwindelfreiheit ist für ausgesetzte Pfade nötig. Nach der alten Einteilung des Schweizer Alpenclubs werden solche Wege als geeignet für (B) bezeichnet. Diese Touren eignen sich für Berggänger mit alpiner Erfahrung.
schwierig Die täglichen Gehzeiten sind in der Regel über fünf Stunden und können mehrere Male auch bis zu neun Stunden betragen. Höhenunterschiede werden bis zu 1500 Meter am Tag zurückgelegt. Die Wege werden teilweise zu schmalen Bergpfaden. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit ist Voraussetzung. Die Wege führen über Schneefelder und Eis. Teilweise muss der Pfad an Absturz gefährdeten Stellen versichert werden. Nach der alten Einteilung des Schweizer Alpenclubs werden solche Wege als geeignet für erfahrene Berggänger (EB) bezeichnet. Diese Touren sind vergleichbar mit schwierigen Hüttenzustiegen in den Westalpen und eignen sich für Berggänger mit größerer alpiner Erfahrung.
sehr schwierig Die täglichen Gehzeiten sind in der Regel über fünf Stunden und führen über ausgesetzte Bergpfade und wegloses Gelände. Zudem sind diese Touren vorwiegend in großer Höhe (mehr als 5000 Meter). Dabei sind mehrere Male größere Höhenunterschiede zu überwinden. Längere Teile führen über Schnee und Eis.  Diese Touren sind ausschließlich für erfahrene Bergsteiger geeignet, die in der Lage sind auch eigenverantwortlich zu sichern. Der Umgang mit Seil, Steigeisen und Pickel ist Voraussetzung.

für Besteigungen

leicht Einfachste Bewertung für Besteigungen. Es müssen die Voraussetzungen für schwierige Trekkingtouren erfüllt sein. Zusätzlich ist das Gehen mit Steigeisen und am Seil nötig. Das Beherrschen der Sicherungstechniken ist nicht nötig, da gefährdete Stellen von den Bergführen gesichert werden. Voraussetzung ist die Teilnahme an einem Grundkurs Bergsteigen des DAV oder einem Tourenbericht der letzten Jahre.
wenig schwierig Hier wird eigenverantwortliches Bergsteigen erwartet. Der Umgang mit Steigeisen Seil und Pickel und die Beherrschung der Sicherung ist unabdingbare Voraussetzung. Diese Besteigungen bleiben erfahrenen Bergsteigern vorbehalten. Hier ist ein einzureichender Tourenbericht durchgeführter Besteigungen und die Teilnahme an einem fortgeschrittenen Eiskurs des DAV oder sonstigen Voraussetzung.
schwierig
ziemlich schwierig
Schwierige Besteigungen im Expeditionsstil. Alle Voraussetzungen von Oben werden erwartet.
 

Nepalreisen, Heinz Nikolaus
Trekking und Kulturreisen in Nepal, Ladakh, Tibet, Peru
Sitemap: Reisetipps  Landesinformationen   Hinduismus Buddhismus Volksgruppen Besichtigungen Umgang mit der Bevölkerung Trekkinginformationen Höhenkrankheit Packlisten Wanderwege Hochtouren Schwierigkeitsbewertung Träger Essen in Nepal Medizinische Versorgung Währung Kommunikation Schlafen Einkaufen FAQ Visa Links Trekkinggebiete Touren Flüge Anmeldung Partner Kontakt Gästebuch